Rudolf Steiner: Über das Wesen der Bienen
Vergriffene Titel

Wir werden gemeinsam mit Ihrer Unterstützung und in Kooperation mit Partnerbuchhandlungen und Verlagen Neuauflagen vergriffener Titel vorantreiben.

Herzliche Einladung zum Staunen

Blumenwiese
Foto: Rieger-Hofmann / Bienenschutzgarten.at

Die Anthroposophie hat in vielfältiger Weise Eingang in praxisnahe Anwendungsgebiete gefunden. Die bekanntesten Beispiele dafür sind Waldorfpädagogik, biodynamischer Landbau, Eurythmie, Medizin, Kunsttherapie, Malerei und Architektur.

Wir freuen uns, in Zukunft auch erlesene Produkte anbieten zu können, die aus anthroposophischen, ökologischen und nachhaltigen Initiativen hervorgegangen sind.

Schauen Sie bald wieder vorbei:

Sie werden staunen!

Kornblumen
Bienenschutzgarten.at

Die Buchhandlung zum Gläsernen Dachl ist stolz, seit Sommer 2014 Netzwerkpartner vom Bienenschutzgarten zu sein.

Rudolf Steiner hat bereits im Jahr 1923 darauf aufmerksam gemacht, dass die künstliche Königinnenzucht mittelfristig zu einer Krise der modernen Imkerei führen wird.



Logo Gläsernes Dachl

Buchhandlung für Anthroposophie

Kontakt

Burggasse 40/2, 1070 Wien

Tel.: +43 1 523 83 97

email: gj@glaesernesdachl.at

web: www.glaesernesdachl.at

Öffnungszeiten


Montag bis Freitag

von 10.00 - 18.00 Uhr 

jeder 1. Samstag im Monat 10:00 - 17:00

verlängerte Öffnungszeiten auf Anfrage

Online Anfragen und Buchbestellung

Grätzl-Buchhandlung: heute bestellen, morgen abholen

- Sämtliche lieferbare Titel

Sofortbestellung/ Rechercheanfrage

Öffentlich

U6 Burggasse - 48 A U3 Neubaugasse

13 A Siebensterngasse

U2/ U3 Volkstheater

49 Volkstheater

Veranstaltungen/ Initiativen

29.09.2017 wird die Kleine Blaue Galerie in der Buchhandlung zum Gläsernen Dachl offiziell eröffnet.

Die erste Ausstellung ist Rudolf Steiners Schulungsskizzen für Maler gewidmet. Die Kunstdrucke werden einige Wochen zu sehen sein.
In der Folge ist die Kleine Blaue Galerie KünstlerInnen gewidmet, die ihre Werke einer kritischen Öffentlichkeit präsentieren wollen und durch konstruktives Feedback eine Weiterentwicklung ihres Kunstschaffens anstreben.

Aus diesem Anlass werden 

Gerald Jöbstl, Rezitation 
und Gregor Reinberg, Violine 

Rudolf Steiners Meditationssprüche zu den 4 Bildfarben und 3 Glanzfarben und John Cages One6 for solo violin zu einer gemeinsamen Performance verweben. 
Diese wird jeweils um 18:30, 19:00 und 19:30 zu sehen sein.